3D-Prozesskette: Vom 3D-Scan zum 3D-gedruckten Bauteil


Die gezeigten Technologien einer 3D Prozesskette sind im Bereich Industrie bereits seit mehreren Jahren etabliert und schreitet stetig weiter voran.
Auch im Bereich Handwerk gewinnt die 3D-Prozesskette zunehmend an Bedeutung.
Objekte können innerhalb kürzester Zeit digitalisiert und anschließend in verschiedenen Verfahren leicht reproduziert werden.

Im Rahmen eines Beispiels wird ein Objekt mittels 3D-Handscanner live erfasst, und in ein geschlossenes 3D-Modell im Form einer .stl-Datei umgewandelt.
Dieses eignet sich für die weitere Verarbeitung in CAD-Software und wird für den 3D-Druck eines Duplikates verwendet.

 

Inhalt:

1.) Vorstellung 3D-Prozesskette

2.) Durchführung 3D-Scan – als Beispiel mit einem Handscanner

3.) Erstellung digitales CAD-Modells

4.) 3D-Druck des Objektes – als Beispiel nachfolgender Produktion

 

Die Veranstaltung findet in hybriden Format statt, also Sie können auch von zu Hause aus über das Internet teilnehmen.



Termin:
Datum: 20.04.2022
Beginn: 16:00 Ende: ca. 18:00

Veranstaltungsort:
Handwerkskammer Halle(Saale)
Gräfestr. 24
06110 Halle



Hier können Sie sich online anmelden:

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.